Kooperation mit den Grundschulen

Das Bertha bemüht sich in vielen Bereichen um eine enge Kooperation mit den umliegenden Grundschulen. Das gilt natürlich besonders auch für die Profilschwerpunkte und so haben wir einen Projektkurs etabliert, der sich mit naturwissenschaftlichen Themen beschäftigt und unsere Oberstufenschüler darin anleitet, dass sie unter anderem für die Grundschülerinnen und -schüler einen experminetellen Unterricht vorbereiten. Das spannende für die "Kleinen" dürften dabei die Experminente und naturwissenschaftlichen Phänomene sein, für die "Großen" dagegen die ungewohnte Rolle der Leherin oder des Lehrer. So profitieren nach unserer Einschätzung und den Rückmeldungen aller Beteiligten alle davon. Ein tolles Projekt, welches hoffentlich das Interesse bei beiden Gruppen an Naturwissenschaften festigt und fördert. Angeleitet und organisiert wird der Kurs von Herrn Brücker, der sehr viel Herzblut in diese Arbeit legt.

Projektkurs an Grundschulen

Projektkurs an Grundschulen

Projektkurs NW zu Besuch bei den Grundschulen.
In der Jahrgangsstufe 11 läuft in diesem Schuljahr erstmals ein Projektkurs NW mit dem Ziel eine Unterrichtstunde an Grundschulen zu halten, einen Naturwissenschaftstag für Grundschüler vorzubereiten und durchzuführen, Grundschülern die Naturwissenschaften näher zu bringen, ein bisschen in den Lehrerberuf rein zu schnuppern und natürlich etwas Werbung für unsere Schule zu machen :-). Im ersten Halbjahr wurden zahlreiche Experimente aus dem Bereich Physik und Chemie durchgeführt, um sie auf ihre Eignung für Grundschüler zu testen. Die geeigneten Experimente wurden ausgearbeitet und den Mitschülerinnen und Mitschülern in einer Probestunde vorgeführt. Gut vorbereitet schwärmten am 28.1.2014 27 Schülerinnen und Schüler in sieben Gruppen an drei verschiedene Grundschulen: die Schule an der Stiftstraße, die Landwehrschule und die Altfriedschule in Essen. Die Grundschüler

  • lernten das Geheimnis der Goldherstellung kennen,
  • konnten verschiedene elektrische Schaltungen aufbauen,
  • überführten mithilfe der Chromatografie einen Scheckfälscher,
  • erfuhren, wie ein Regenbogen zustande kommt,
  • entdeckten, dass süß nicht das Gegenteil von sauer ist (für Chemiker),
  • probierten einige Trennmethoden aus
  • und experimentierten mit Feuer.

Das Interesse der Grundschullehrer war ebenso groß wie die Begeisterung ihrer Schülerinnen und Schüler. Wenn es im nächsten Schuljahr wieder einen Projektkurs geben wird, werden wir uns wieder auf Besuche bei den Grundschulen freuen können.
(Klaus Brücker)

Rückmeldungen der Grundschulen:

Schule an der Stiftstraße:
Wir haben in beiden dritten Schuljahren die Projektstunde sehr positiv erlebt. Die Teilnehmerinnen kamen sehr gut vorbereitet in die Schule und hatten ihre Versuchsreihen pünktlich zum Unterrichtsbeginn aufgestellt. Auch die Einführung in die Versuchsreihe wurde umfassend und anschaulich vorgenommen. Die Kinder wurden so schnell in die Lage versetzt, die Versuchsanordnung selbstständig umzusetzen und durchzuführen. Da auch die Materialien sehr ansprechend waren, haben sie mit großer Begeisterung mitgearbeitet und hätten dies gerne über den geplanten Zeitraum hinaus weitergeführt.
Ich wurde auch von Eltern angesprochen, deren Kinder zu Hause ganz begeistert erzählt haben. Insgesamt eine sehr gelungene Stunde, die wir gerne wiederholen würden.

Altfriedschule Gruppe 1:
Uns bzw. mir und den Kindern der Klasse 3a hat der Besuch von Robin, Patrick und Niklas wirklich sehr sehr gut gefallen.[...] Gerade meine Jungs waren von den "Großen" begeistert. [...]Was jetzt ein bisschen wie ein Protokoll bzw. Aufsatz klingt, soll eigentlich eine rundum positive Rückmeldung sein! Die drei haben sehr authentisch, interessiert und sensibel den Kindern die Abläufe und das Experiment nahegebracht und haben sie durch die Doppelstunde hindurch sehr konzentriert begleitet. Solch einen Versuch haben die Kinder (leider) in dem Umfang auch noch nie gemacht. Es hat Begeisterung geweckt. Herzlichen Dank für Ihre Mühe (einschließlich Besuch), die gute Vorbereitung (mit der Rahmenhandlung Ron Weaslys) und die Mühe Ihrer Schüler! Sollte sich die Gelegenheit zu einer Wiederholung tatsächlich bieten, würden wir das sehr gerne in Anspruch nehmen und uns freuen, wenn Sie sich wieder melden.

Altfriedschule Gruppe 2:
Die 4 Mädchen haben Ihre Sache wirklich gut gemacht, die Kinder waren fasziniert und begeistert. Es haben zwar nicht alle Versuche reibungslos funktioniert, aber auch diese Situation haben Ihre Schülerinnen gut gemeistert, indem Sie improvisiert und den Versuch einfach etwas abgewandelt haben. Das Talent zum Unterrichten ist - natürlicherweise - bei manchen deutlicher zu spüren als bei anderen ;) , aber alle haben sich große Mühe gegeben und Verantwortung für Kleingruppen übernommen und diese toll angeleitet. Die Zeitplanung ging zwar nicht ganz auf, aber das war gar kein Problem und es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Herr Dr. Brücker:
Da ich vor Ort war, erfolgte die Rückmeldung der Landwehrschule mündlich und war sehr positiv, vor allem im Hinblick auf eine mögliche Wiederholung. Mir hat das Projekt ebenfalls sehr viel Spaß gemacht!

Berthaweb
Benutzer
Passwort
 
« Juni 2018 »
S M D M D F S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7