News

18.09.2017

OTHC und Bertha

Kooperation besiegelt

gesamte Nachricht anzeigen

Hockey Kooperation

Die langjährige Zusammenarbeit zwischen Hockeyverein und Schule mündete jetzt in einer Kooperationsvereinbarung. Offensichtlich wird die engere Zusammenarbeit am 13.10.2017 im Rahmen des großen Schulfestes am Bertha, wenn der OTHC mit einem eigenen Stand vertreten sein wird. Daneben wird es Hockeyangebote in vielfältiger Form geben. Zunächst soll es zu Schnupperstunden bei den jüngeren Klassen kommen. Beide Seiten verbinden damit die Idee, dass man die jungen Menschen aus dem Bertha mit diesem tollen Sport in Verbindung bringt und damit eine „Win-Win-Situation" für beide Partner entsteht.

17.09.2017

Haus Ruhrnatur

Bertha präsentiert: Sinnesparcour.

gesamte Nachricht anzeigen

Haus Ruhrnatur und Bertha

Am Sonntag, den 10.09., feierte Haus Ruhrnatur sein 25jähriges Jubiläum. Als kooperierende Schule waren wir natürlich auch eingeladen und so bauten wir, die Klasse 6c, einen Teil unseres Sinnesparcours‘ auf, den manche vielleicht vom letzten Schulfest kennen. Da das Wetter mitspielte, besuchten viele Familien das Fest und auch unseren Stand. Wir hatten alle Hände voll zu tun. Trotzdem blieb Zeit, auch die anderen Stände zu besuchen und dort Flösse oder Nistkästen zu bauen. Es war ein rundum gelungenes Fest!
Übrigens, auf dem kommenden Schulfest sind wir wieder mit einem Sinnesparcours dabei und auch Haus Ruhrnatur ist mit einem Stand vertreten. Schaut doch mal vorbei!

Haus Ruhrnatur und Bertha

Haus Ruhrnatur und Bertha

11.09.2017

Juniorwahl am Bertha

Das Wahlmobil des Jugendparlamentes und des BDKJ machte am Bertha Station.

gesamte Nachricht anzeigen

Nachdem beim Polittalk schon die Oberstufenschülerinnen und -schüler ihre Stimme vor und nach der Veranstaltung abgeben durften, waren heute die Jahrgänge 8 und 9 an der Reihe. Nach einer kurzen Einführung in die Regeln bei der Bundestagswahl wurde den Schülerinnen und Schülern eine Stimmabgabe wie bei der Originalwahl ermöglicht. Eine tolle Aktion des Jugendparlamentes und des BDKJ mit vielen ineressanten Informationen. Gerne vor jeder Wahl wieder.U18 Wahl 2017U18 Wahl 2017

13.07.2017

On parle français – am „Bertha“!

Delf Sprachdiplom erreicht.

gesamte Nachricht anzeigen

Delf Diplom B2

Zu den traditionellen Angeboten im Fremdsprachenbereich gehören am Bertha-von-Suttner-Gymnasium sog. DELF-Kurse. Hinter diesen vier Buchstaben (Diplôme d'Etudes en langue française) verbirgt sich das einzige vom französischen Bildungsministerium offiziell anerkannte Zertifizierungsprogramm für Französisch als Fremdsprache. Jedes Jahr belegen Schülerinnen und Schüler neben ihrem regulären Unterricht entsprechende Vorbereitungskurse, um in verschiedenartigen Prüfungen ihre Kompetenzen in der französischen Sprache nachzuweisen. In diesem Schuljahr haben bereits 17 Schülerinnen und Schüler erfolgreich Prüfungen in den Niveaus A1, A2 und B1 abgelegt. Dafür mussten sie zum Beispiel einer Diskussion folgen und an ihr teilnehmen oder auf überraschende Alltagssituationen reagieren können. Auf diese Weise erwerben die Teilnehmer ihre weltweit anerkannten Sprachdiplome.
Besonders hervorzuheben ist jetzt, dass fünf Elftklässler die DELF-Prüfungen im Niveau B2 geschafft haben, der höchsten Stufe, die im schulischen Rahmen erworben werden kann. Das Diplom berechtigt zum Studium an jeder französischen Universität. Gewissermaßen in einer seiner letzten Amtshandlungen überreichte der scheidende „Bertha"-Schulleiter Michael von Tettau (links) in Anwesenheit der verantwortlichen Lehrerin Ursula Birk den Sprachtalenden die entsprechenden Urkunden und gratulierte ihnen zu ihrem herausragenden Erfolg.

29.05.2017

Hockey Stadtmeister

Pressemitteilung des Stadtsportbundes

gesamte Nachricht anzeigen

Stadtmeister vom Bertha

 

 

Ausschuss für den Schulsport in der Stadt Oberhausen Schuljahr 2016/17

Pressemitteilung:

Schulsport Oberhausen -
Stadtmeister Bertha & Freiherr scheiden knapp auf Bezirksebene aus

An den Stadtmeisterschaften im Feld-Hockey der weiterführenden Schulen nahmen in diesem Jahr die vier Oberhausener Gymnasien Heinrich-Heine, Bertha-von-Suttner, Freiherr-vom-Stein und Sophie-Scholl mit insgesamt 5 Mannschaften teil.

Das in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2002-2005) vom Ausschuss für den Schulsport (AfS) in Kooperation mit dem Oberhausener Tennis- und Hockey-Club e.V. (OTHC) ausgerichtete Hockeyevent fand wieder auf der Sportanlage an der Arenastraße statt.

Im Mädchenwettbewerb dominierte das von Andreas Stratenwerth betreute Bertha-Team im Endspiel gegen die Sophie-Scholl-Schülerinnen von Sportlehrer Volker Kluck mit einem souveränen 5-1-Erfolg.

Bei der in einer Dreierrunde ausgetragenen Jungen-Finalrunde setzte sich knapp und nur aufgrund des besseren Torverhältnisses das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium durch. Die Spieler von Freiherr-Sportlehrer Hauke Klies kamen dabei zu einem ungefährdeten 5-1-Triumph über das Sophie-Scholl- sowie einem umkämpften 2-2-Unentschieden gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium. Durch den 3-1-Erfolg der Heine-Hockeyjungen gegen das Sophie-Team, erreichten die Schützlinge von Daniel Unger immerhin den Vize-Stadtmeistertitel. Die Siegerteams erhielten die Sparkassen-Stadtmeister-T-Shirts sowie die Ehrenurkunden des Ausschusses für den Schulsport.

In Absprache der Ausschüsse für den Schulsport des Kreises Wesel sowie der Städte Duisburg und Oberhausen wurde auch in diesem Schuljahr die 1. Bezirksrunde direkt im Anschluss an die jeweiligen Finalspiele auf Stadt- und Kreisebene durchgeführt.

Im Rahmen der Bezirksrundenspiele erreichten die Oberhausener Teams den 2. Platz im Mädchen- und einen 3. Platz im Jungenwettbewerb. Während sich das Steinbart-Gymnasium aus Duisburg mit seiner sehr starken Mädchenauswahl und einem souveränen 4-0 im entscheidenden Match gegen das Bertha durchsetzen konnte, dominierte das Jungendteam des Gymnasiums in den Filder Benden aus dem Kreis Moers die 1. Bezirksrunde. Beide Oberhausener Jungenteams scheiterten jeweils in den Halbfinalspielen. Das Freiherr musste sich dem Gymnasium Adolfinum aus Moers mit 2-4 beugen und die Heine-Schüler unterlagen nach großartiger Leistung denkbar knapp gegen den späteren Turniersieger des Gymnasiums in den Filder Benden mit 0-1.

Die Gewinner der 1. Bezirksrunde qualifizierten sich für das diesjährige Bezirksfinale in Krefeld.

Der AfS und der OTHC sorgten für optimale Wettkampfbedingungen. Michael Trost als Spielkoordinator stellte mit Unterstützung von AfS-Mitglied Andreas Stratenwerth sowie in Abstimmung mit allen verantwortlichen Sportlehrkräften das Schiedsgericht. OTHC-Sportwartin Tanja Steidl sorgte mit ihrem Team für einen tollen Rahmen der Veranstaltung.

Oberhausen, 24.05.2017
gez. AfS / i. A. Nahrstedt

 

 

 

 

02.04.2017

Stolpersteine verlegt

Bertha-Schüler haben recherchiert.

gesamte Nachricht anzeigen

Stolpersteine 2017

Der Künstler Gunter Demnig verlegt seit 1997 Stolpersteine in ganz Europa. In Oberhausen sind die Verlegungen seit 2008 zur Tradition geworden. Bei den Stolpersteinen handelt es sich um Gedenktafeln, mit denen an das Schicksal der Menschen erinnert werden soll, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Diese Gedenktafeln befinden sich in Form einer Messingplatte auf Betonsteinen, die in der Regel vor den letzten frei gewählten Wohnhäusern der NS-Opfer in das Pflaster des Gehweges eingelassen werden. Es sind mittlerweile mehr 60.000 Steine in mehr als 1.300 Orten in ganz Europa, über 170 davon befinden sich in Oberhausen.

Auch in diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler des Zusatzkurses Geschichte der Jahrgangsstufe 12 des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums als Paten für acht Stolpersteine wieder maßgeblich an den Recherchen beteiligt. Um die Schicksale der einzelnen Personen aufzudecken, recherchierten die Schüler unter anderem in Stadt- und Landesarchiv: Maria und Eduard Kaiser wurden ihre Aktivitäten für die KPD zum Verhängnis. Rosa, Vita und Elias Lehrer wurden verfolgt und ermordet, weil sie Juden waren. Friedrich Wilhelm Herkendell verweigerte die ihm zugewiesene Arbeit und wurde deshalb in Haft genommen, was er nicht überlebte. Elise und Wilhelm Hetkamp gehörten den Zeugen Jehovas an und wurden deshalb inhaftiert, Wilhelm Hetkamp sogar ermordet.

Auf der Grundlage der Recherchen der Schülerinnen und Schüler und mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Oberhausen konnten am 28. März 2017 die Stolpersteine für die genannten Personen verlegt werden.

Stolpersteine 2017Stolpersteine 2017Stolpersteine 2017Stolpersteine 2017Stolpersteine 2017Stolpersteine 2017Stolpersteine 2017

 

30.03.2017

Pressemitteilung

Schulschwimmen.

gesamte Nachricht anzeigen

Schwimmen 2017Schwimmen 2017

Schulschwimm-Mannschaftswettkämpfe 2016/2017 -
Scholl und Bertha erfolgreich
Die Teams des Sophie-Scholl-Gymnasiums sicherten sich in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2000-2003) bei den Jungen und in der Wettkampfklasse III/1 (2002-2005) bei den Mädchen die neuen Stadtmeistertitel in den Mannschaftswettkämpfen "Jugend trainiert für Olympia" im Schulschwimmen.
Das Bertha-von-Suttner-Gymnasium trug sich in der WK III/1 bei den Jungen in die Titellisten ein. Im WK III/1-Wettbewerb erreichten die Bertha-Schwimmerinnen den zweiten Platz.
Geschwommen werden in den Teamwettbewerben Freistil-, Brust- und Rückenlagen sowie 4 x 50 m Lagen- und 8 x 50 m Freistil-Staffeln. In der WK II geht zudem die Schmetterlingsdisziplin in die Wertung ein. Die jeweiligen Wertungsergebnisse werden durch die Addition der einzelnen Wertungszeiten ermittelt. Die jeweils in den einzelnen Disziplinen geschwommenen Zeiten der einzelnen Mannschaften werden dabei zu einer Gesamt-Mannschaftszeit addiert.

Die Scholl-Mädchen von Sportlehrer Fabian Rose erzielten in ihrer Altersklasse mit 11:57,44 Min. ebenso eine gute Gesamtzeit wie die Scholl-Jungen, die alle Schwimmstrecken in 11:18,31 Min. zurücklegen konnten.
Die in der Wettkampfklasse III/1 von Sportlehrer Rainer Musfeld betreute Bertha-Jungenmannschaft vom Bertha-von-Suttner-Gymnasium schwamm mit der Gesamtzeit von 13:50,98 Min. zum Titel. Die Endzeit der Bertha-Vizestadtmeisterinnen betrug 13:39,28 Min.
Im Hallenbad Oberhausen fanden die Nachwuchstalente bedingt durch die Unterstützung der Oberhausener Schwimmvereine optimale Wettkampfbedingungen vor.
Die siegreichen Schulmannschaften erhielten im Rahmen der von Dirk Grenz von der Sportjugend Oberhausen und Jan Nahrstedt vom Ausschuss für den Schulsport durchgeführten Siegerehrung die Meister-T-Shirts der Stadtsparkasse Oberhausen.

Ob einer der aufgeführten Gesamtzeiten letztlich zum Erreichen des diesjährigen Schulwimm-Landesfinales am 11. Mai 2017 in Wuppertal reichen wird, stellt sich erst nach dem Eingang aller NRW-Ergebnisse in der Landesstelle Schulsport Mitte April 2017 heraus. Im Vorjahr qualifizierte sich das Sophie-Scholl-Gymnasium in zwei Wettbewerben mit jeweils einer der besten sechs Qualifikationszeiten in NRW für die Landesendrunde.

Schwimmen 2017Schwimmen 2017Schwimmen 2017Schwimmen 2017Schwimmen 2017Schwimmen 2017

 

24.03.2017

Aktion gegen Hundekot

Mittelstufen-SV zeigt Hundebesitzern die rote Karte.

gesamte Nachricht anzeigen

Eigentlich enthält der Artikel in der WRZ alles Wissesnswerte über die gelungene Aktion der Mittelstufe-SV. Ihr findet ihn hier. Hoffentlich kommt endlich Bewegung in die Sache.

21.03.2017

Märchenquiz

Sieger in der Bücherei gekürt.

gesamte Nachricht anzeigen

Märchenquiz

Aktion Märchenquiz - über 30 Schüler/innen haben teilgenommen und 3 Gewinner wurden ermittelt: Ronja Isabella Placzek Klasse 6 und Jason Michalek und Volker Javier von Dalwig-Nolda aus der Klasse 7.

21.03.2017

Entspannung in der Bibliothek

gesamte Nachricht anzeigen

Mandalsteine BibliothekMandalsteine BibliothekMandalsteine BibliothekMandalsteine Bibliothek

 

Die Bilder aus der Montagsaktion im Bertha „ Zenstones - kreativ sein und dabei Schulstress abbauen mit einer musikalischen, meditativen Begleitung". Zu der Aktion haben sich neun Schüler/innen angemeldet und sieben haben an der Aktion teilgenommen, dabei sind diese wunderschöne Mandalasteine entstanden. Die Schüler hatten Vorschläge aus 2 Büchern der Schulbibliothek angeboten bekommen, aber auch eigene Muster, Kreationen und Ideen sind in die Stunde mit eingeflossen. Hier die Ergebnisse!

 

 


Berthaweb
Benutzer
Passwort
 
« September 2017 »
S M D M D F S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
1 2 3 4 5 6 7