Station 1

Kommen Sie doch erst einmal herein.

 

Die Türen unserer Schule mit
ihren 1200 Schülerinnen und
Schülern und ca. 80 Lehrerinnen
und Lehrern stehen sehr häufig
offen. In der Regel ist bei uns bis
abends um 22 Uhr ein
Hausmeister anwesend für die
Sportvereine und die anderen
Gruppen, die unsere Räume
ebenfalls nutzen. Also,
hereinspaziert!

 

Station 2

Herzlich willkommen in der Pausenhalle.

 

Die Pausenhalle liegt im Hauptgebäude unserer
insgesamt drei Gebäudeteile. Neben dem
Hauptgebäude mit dem fünfstöckigen Turm und den
Klassenräumen gibt es noch die ehemalige
Falkensteinschule für die "Größeren". Auf Grund der
aktuellen Größe haben wir noch drei Räume für die
Oberstufe im angrenzenden ehemaligen
Gemeindehaus dazu bekommen. Die Pausenhalle
ist für das Hauptgebäude der zentrale Punkt. Hier
geht es in die Aula, in die Bibliothek, zur Sporthalle,
zu den Musikräumen, in den Turm und die
Klassenräume. Man erreicht den Hauptschulhof und den Innenhof direkt. Außerdem
sitzen hier die Menschen, die einem immer hilfreich zur Seite stehen: unsere
Hausmeister.

 

Station 3

Die Aula lernt man als erstes kennen.

 

Hier findet der Tag der offenen
Tür statt und hier werden auch die
Anmeldungen durchgeführt. Die
ca. 450 Plätze der Aula sind bei
zahlreichen Veranstaltungen im
Jahr gefüllt. Das beginnt mit den
Versammlungen einzelner
Jahrgänge, großen Elternabenden
und Informationsveranstaltungen,
politischen Podiumsdiskussionen
(Polittalk), Sommer- und
Weihnachtskonzerten,
Theateraufführungen usw. usw..
Dementsprechend haben wir in
Sachen Technikausstattung
mittlerweile einen sehr
zufriedenstellenden Stand
erreicht, aber natürlich haben wir
auch noch reichlich Ideen... unten
einige Impressionen von den Räumlichkeiten und den darin stattfindenden
Veranstaltungen.

 

Aula Impressionen

Station 4: Die Biologie

Die Biologie verfügt über zwei Fachräume in der zweiten Etage und dazu gibt es noch die Naturwissenschaftsräume in der vierten Etage.

 

Die Galerie unten stellt diese Räume näher vor.

 

Die Biologie

Station 5: Informatik

Der Fachbereich Informatik verfügt über zwei vollausgestattete Computerräume.

 

Dazu kommt ein Raum mit ca. zehn Rechnern, in dem die Schüler auch nach der Schule
das Internet nach Anmeldung bei den Hausmeistern bis 22 Uhr nutzen können.
Außerdem gibt es im Bereich der Chemie einen weiteren Multimediaraum. Daneben sind
sehr viele Fachräume mit Beamern ausgestattet, so dass auch hier der Computer zu Demonstrationszwecken eingesetzt werden kann.

 

Die Informatikräume

Station 6

Die Musik verfügt über zwei eigene Räume und einen Lagerraum für die zahlreichen Instrumente.

 

Aber durch die Bläserklassen ist es so, dass auch
die Aula sehr häufig für den Unterricht und sonstige
Proben genutzt wird. An den Nachmittagen werden
auch andere Räume für die Arbeit der Schülerinnen
und Schüler mit der Musikschule genutzt.

 

Musikräume

Station 7: Die Schulbibliothek

Das Bertha ist ein Haus der offenen Türen.

 

Im Rahmen der Öffnung von Schule in ihr Umfeld
ist auch am Bertha immer viel gemacht worden.
Besonders erfreulich ist die Integration einer
Schulbibliothek im Gebäude. Gleichzeitig wird die
Bibliothek natürlich auch von unseren Schülerinnen
und Schülern stark frequentiert. Frau Max kann sich
über mangelnde Arbeit und Unterhaltung sicher
nicht beschweren. Daneben bietet die Bibliothek drei Internetplätze, einen Kopierer, 11 000  Medien, Bastel- und Quizangebote, Unterricht mit und in der Bibliothek für 30 Schüler/innen ist ebenfalls möglich.
Die Nachmittagsstunden werden für Hausaufgaben und Spielefreizeit genutzt.

 

Station 9: Sportanlagen

Eine kleine Sporthalle und eine Gymnastikhalle liegen direkt an der Schule.

 

Ansonsten sind Sportler eben
immer in Bewegung. Entweder es
geht in eine der umliegenden
Sporthallen im Stadtgebiet oder
zum Ostbad zum Schwimmen
oder ins Stadion Niederrhein zum
Sport im Freien. Die dort neu
entstandene Open Area wird
ebenfalls genutzt.

 

Station 8: Die Verwaltung

Die Verwaltung am Bertha lag früher in der fünften Etage. Jetzt residieren die Lehrer, das Sekretariat und die Schulleitung im Erdgeschoss. Lediglich die Stunden- und Vertretungsplaner (Herr Jansen und Herr Gohe (stellvertretender Schulleiter)) arbeiten ab sofort im "Keller".

 

 
Der Umzug hat uns sicherlich dem Boden und dem gemeinen Volk nähergebracht. Denn einerseits entfällt der lästige Aufstieg in die fünfte Etage, andererseits kann Herr von Tettau aus seinem Büro gut den Eingangsbereich überwachen :-)) und Herr Gohe aus dem Keller ebenfalls. Wir haben jetzt zwei Räume für die Sekretärinnen, einen Sanitätsraum, ein großes Lehrerzimmer mit kleiner Küche,
Stundenplaner- und
Stellvertreterbüro und das

Schulleiterzimmer. Dazu kommen die Räume und Büros in der früheren Verwaltungsetage. Sie dürfen nicht baulich geändert werden und daher stehen jetzt endlich Büros für Unterstufen-, Mittel- und Oberstufenkoordinatoren zur Verfügung. Daneben haben die Oberstufenberatungslehrer ein Büro zusammen mit den Verwaltungsbetreuern. Vor allem aber steht im ehemaligen Lehrerzimmer endlich ein Konferenz- und Arbeitsraum zur Verfügung. Das wohl wichtigste Zimmer hier ist aber das Elternsprechzimmer. So bleibt uns Lehrern eines erhalten: der Blick
aus den neuen Fenstern in der fünften Etage. Da sieht man
manchmal Sonnenaufgänge (ja,
so früh sind wir schon da) und
-untergänge (ja, so lange sind wir
manchmal da) die nur als
spektakulär zu bezeichnen sind.

 

Es lebe der Sport

Station 10: Die Außenanlagen

Das Bertha liegt im Bimarckviertel und die Bismarckstraße ist eine sehr einladende Allee.

 

Für eine Innenstadtschule also ein recht grünes
Umfeld. Die Schule verfügt über drei Schulhöfe.
Hier befinden sich neben Basketballfeldern,
Tischtennisplatten und Klettergerüsten auch
Abstellmöglichkeiten für die Fahrräder und die
Milchbude.

 

Die Außenanlagen

Station 11: Die Physik

Zusammenhänge entdecken und Natur verstehen, dass geht nur mit den Mitteln der Physik.

 

Lassen sie doch einfach mal eine Schulklasse im Gleichmarsch über
eine Brücke laufen. Die beeindruckenden Ergebnisse können sie auf
den Seiten der Physikfachschaft in einem kurzen Video betrachten.
Physik wird an unserer Schule auch in Leistungskursen der Oberstufe
unterrichtet und viele ehemalige Schüler befinden sich mittlerweile in
einem affinen Ausbildungsgang wieder. Das zeigt schon die
Faszination die diese "Königin der Naturwissenschaften" ausübt.
(Diese Einschätzung geht auf einen Fachkollegen zurück und wird
von den anderen Fachbereichen sicherlich anders gesehen :-)).

 

Bilder der Physik

Station 12: Die Chemie

Chemie ist, wenn es kracht und zischt.

 

Diesen Spruch hat sicherlich jeder in seinem Leben
schon des öfteren gehört, aber wie so oft stimmt er
nur zum kleinen Teil. Chemie ist zum Glück
manchmal auch leise, ungefährlich und geruchsfrei.
Sonst hätten wir in unserem Leben auch ein wirklich
großes Problem, denn der Stuhl, auf dem Sie
vermutlich gerade sitzen und der Becher, aus dem
Sie eventuell gerade trinken, das Parfüm, nach
dem Sie riechen oder die Tastatur, auf der Sie
tippen, in allen Dingen unserer modernen Welt
steckt auch ein Stück Chemie. Daher wird natürlich
auch an unserer Schule gelernt und geforscht (wie
man eindrucksvoll auf den Bilder sehen kann). Alle
weiteren Infos auf den Seiten der Chemie.

 

Chemieräume in Aktion

Station 13: Die Kunst

Hier sollte man nicht allzu viele Worte verlieren, sondern Bilder sprechen lassen.

Berthaweb
Benutzer
Passwort
 
« Januar 2018 »
S M D M D F S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3