Russisch am Bertha

Русский : зачем это?

 

Russland ist unser bei weitem
größter europäischer Nachbar.
Reichlich 9000 Kilometer
Ost-West-Ausdehnung mit 10
Zeitzonen und Klimazonen vom
Polarmeer bis in die Subtropen
machen die Russische Föderation
zum flächenmäßig größten Land
der Erde: auf ca. 1/6 der
Landmasse des Planeten spricht
man Russisch. Russland selbst hat
ca. 150 Millionen Einwohner, in
den Nachbarstaaten lebt noch
einmal etwa die gleiche Zahl
Menschen, die Russisch als
Verkehrs- und Wirtschaftssprache
benutzen.

Das sind zweifellos beeindruckende Fakten – aber vermutlich nur für wenige Schüler Gründe Russisch zu lernen ;-) . Sie müssen aber trotzdem genannt sein. Für manche sind Газпром und Schalke oder auch der FC Chelsea des Herrn Абрамович vielleicht überzeugendere Argumente. Ein bisschen Snobismus darf ruhig auch sein: Russisch wird nicht an jeder Ecke angeboten, auch nicht an jeder Schule. Diese Gelegenheit hier und jetzt könnte die einzige sein. Und so bequem wie hier werdet Ihr es sicher nie wieder angeboten bekommen.

Russisch ist für Euch leicht: die Aussprache macht Deutschen nur ein kleines Problem (das „r“; aber das können manche Russen auch nicht). Die Schrift hat bisher noch jeder in maximal 14 Tagen geschafft. Man schreibt weitgehend, was man spricht. die Grammatik ist wesentlich einfacher als die deutsche. Russisch ist auch deshalb für Euch leicht, weil Ihr „in Übung“ seid. Ihr seid jetzt topfit im Kopf, in ein paar Jahren geht’s damit schon wieder bergab, jedenfalls was Sprachenlernen angeht.

Russisch ist eine sehr lebendige Sprache und wird am Bertha von sehr lebendigen Leuten gelernt. Hören und Sprechen sind genau so wichtig wie Lesen und Schreiben. „Sichverständlichmachen“ ist wichtiger als keine Fehler zu machen. Dank Internet etc. kommen wir tagesaktuell an alles heran, was in Russland in Sachen Musik, Kino, Fernsehen, Zeitungen usw. passiert. Und es passiert eine ganze Menge.

Ein Schüler, der mäßig, aber regelmäßig arbeitet, sollte nach 2 Jahren in der Lage sein, sich in Alltagssituationen zurecht zu finden und in einfachem Russisch zu sagen, was er/sie will. Es soll Schüler geben, denen so etwas sogar Spaß macht.

Wählen kann man Russisch im Schuljahr 2007/08 erstmalig im Differenzierungsbereich der 9. Klasse und seit Jahren sicher als Grundkurs in der Oberstufe. Dadurch besteht auch die Möglichkeit, Russisch als 3. oder 4. Abiturfach zu nehmen. Als neue Fremdsprache ist Russisch im gesamten Verlauf der Oberstufe ein schriftliches Fach. Und damit ...


... добро пожаловать!

 

Berthaweb
Benutzer
Passwort
 
« Januar 2018 »
S M D M D F S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3