Das Bertha-Orchester

Ein musikalisches Urgestein

 

Das Orchester des Bertha-
von-Suttner-Gymnasiums besteht
abgesehen von kurzen
Unterbrechungen seit 1964, dem
Gründungsjahr der Schule.
Zunächst war die Orchesterarbeit
projektartig ausgerichtet, d.h.
Proben fanden nur dann statt,
wenn eine konkrete Aufführung
geplant war.

Seit 1997 findet das Orchester
- übrigens auf dringenden Wunsch
der jungen Musikerinnen und
Musiker - regelmäßig statt. Ein
Zusammenwachsen der
Schülerinnen und Schüler und
dadurch auch eine kontinuierliche
musikalische Arbeit sind seitdem
gewährleistet. Der feste
Probentermin, jeden Donnerstag
um 18.30 - 20.00 Uhr in der Aula
unserer Schule, hat sich
zumindest bei den
Orchestermitgliedern absolut
etabliert und macht eine intensive
musikalische Arbeit möglich.

Das altersgemischte Ensemble
besteht aus knapp 50 Musikerinnen und Musikern. Dabei werden viele Instrumente eines sinfonischen Orchesters abgedeckt: Querflöten, Klarinette, Geigen, Celli, Trompeten, Euphonien, Posaunen, Tuba, Saxofon, Schlagwerg, Klavier, usw.

Zweimal im Jahr finden Konzerte statt: das Sommerkonzert, bei dem sich die Abiturientinnen und Abiturienten des Orchesters verabschieden und verabschiedet werden sowie das Winterkonzert. Beteiligt sind an diesen musikalischen Veranstaltungen viele musikalischen Ensembles des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums: das Bläserensemble mit den fortgeschrittenen, der Unterstufenchor, der Mittelstufenchor, der Vokalpraktische Grundkurs der Jahrgangsstufe 12 sowie natürlich das Bertha-Orchester. Ein Highlight sind die Musikerfahrten, die zur Vorbereitung der Konzerte durchgeführt werden. Nicht nur intensive Probenarbeit stehen hier im Vordergrund, sondern vor allem auch das Gemeinschaftsgefühl wird hierdurch gefördert.

 

 

Berthaweb
Benutzer
Passwort
 
« Juli 2018 »
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4