Spanisch am Bertha

 

¿Por qué aprender español? - Argumente für das Fach:

Breitgefächerte Fremdsprachenkenntnisse sind in einer immer stärker vernetzten Welt aber auch aufgrund globaler Wirtschaftssysteme besonders wichtig:
Im Privat- und Berufsleben begegnen wir immer häufiger anderen Sprachen: Sei es im Internet, Fernsehen oder Radio, in der Musik oder in der Werbung - um nur einige Berührungspunkte mit fremden Sprachen im Privatleben zu nennen.
Aber auch im Studium oder im späteren Berufsleben werden Fremdsprachenkenntnisse oft selbstverständlich vorausgesetzt: So setzen viele Studiengänge fundierte Fremdsprachenkenntnisse voraus, manche Studiengänge werden sogar nur in bestimmten Sprachen unterrichtet. Firmen oder Unternehmen haben oftmals Standorte im Ausland oder führen intensive Geschäftsbeziehungen mit ausländischen Unternehmen.
Wer bei seiner Bewerbung Spanischkenntnisse anführen kann, ist klar im Vorteil: Spanisch sprechen und verstehen sorgt für einen großen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt.
Denn Spanisch ist eine Weltsprache: mit ca. 450 Mio. Sprechern (360 Mio. Muttersprachlern) ist es die am vierthäufigsten gesprochene Sprache der Welt.
Spanisch wird außerdem auf 4 Kontinenten gesprochen: Wer Spanisch spricht, kann sich vielerorts verständigen: Europa (Spanien), Amerika (Mexiko, alle Länder Lateinamerikas außer Brasilien, USA), Afrika (Amtssprache in Äquatorialguinea) und Asien (Philippinen).
Auch für einen möglichen USA-Aufenthalt sind Spanischkenntnisse von großem Vorteil aufgrund der Verbreitung der Sprache im Süden der USA.
Aus all diesen Gründen ist Spanisch deshalb wohl nach dem Englischen die zweitmeist gelernte Fremdsprache (Quellen: Instituto de Cervantes; El País).
Berührungspunkte mit der eigenen Lebenswelt z.B. in Popmusik und Filmen machen das Erlernen der Sprache auch vom persönlichen Standpunkt aus besonders attraktiv. (Wäre es nicht toll, den Sommerhit richtig mitsingen zu können und außerdem zu wissen, was man da singt?! Filme im Original zu gucken?! In vielen amerikanischen Serien nicht auf die Untertitel angewiesen zu sein, wenn Spanisch gesprochen wird?!)
Als romanische Sprache ist das Spanische für Euch besonders leicht zugänglich, da Ihr bereits eine andere romanische Sprache gelernt habt (Französisch, Latein) und so Rückgriffe auf Sprachkenntnisse aus den anderen Sprachen und das Wiedererkennen von Wortstämmen und grammatischen Strukturen möglich wird.
So werdet Ihr ganz viel verstehen, ohne es mühselig lernen zu müssen. Seht selbst:

Und das sind nur einige von vielen, vielen Beispielen...


Hier könnt Ihr schon jetzt testen, was Ihr alles versteht:

Als junge Lerner fällt Euch das Erlernen neuer Sprachen viel leichter als z.B. nach der Schulzeit oder im Studium.
Vereinfacht wird das Spanischlernen außerdem durch die Art des Unterrichts: wie beim natürlichen Sprachenlernen werdet Ihr vieles durch Ausprobieren und Nachsprechen oder Nachahmen lernen und so schnelle Erfolgserlebnisse haben. Schnell werdet Ihr Euch in alltäglichen Gesprächssituationen verständigen können.
Also ergreift die Chance. Nur 3 Voraussetzungen solltet Ihr erfüllen:


Voraussetzungen:

Spaß am Erlernen neuer Sprachen
Mut zum Ausprobieren
Bereitschaft zum regelmäßigen Vokabel- und Grammatiklernen

 

Der Unterricht:

Die Grundlage des Unterrichts bildet das Lehrwerk Encuentros (ab dem Schuljahr 2012/2013 arbeiten wir mit der neusten Ausgabe: Encuentros - Edición 3000) ergänzt durch weitere, kleinere (authentische) Materialien, wie z.B. Lieder, Anzeigen, etc.
In den zwei Jahren des Wahlpflicht-Kurses werden die Basisgrammatik und der Grundwortschatz erlernt. Der Unterricht ist dabei ausgerichtet auf alle 4 Kernkompetenzen: Sprechen und Schreiben, Lesen und Hören.
Bereits nach kurzer Zeit könnt Ihr Euch in grundlegenden Alltagssituationen verständigen (sich begrüßen, vorstellen, verabschieden; seine Familie beschreiben und vorstellen; Tagesabläufe beschreiben; Einkaufen und shoppen gehen; Hobbys und Vorlieben angeben; seine Meinung äußern; ...).
Motivierend ist dabei außerdem das spielerische Einüben von Gesprächen in Rollenspielen und Dialogen. So kann der Unterricht auf Eure Lebens- und Interessenwelt ausgerichtet werden.
Sprachliche Kompetenzen werden dabei verbunden mit landeskundlichen Informationen und kulturellen Besonderheiten der spanischsprachigen Welt (Spanien und Lateinamerika).

 

¡Hasta pronto!

 

Eure Fachschaft Spanisch

 

Berthaweb
Benutzer
Passwort
 
« Mai 2018 »
S M D M D F S
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2