Der MINT Schwerpunkt am "Bertha"

Seit einigen Jahren gibt es an unserer Schule einen Schwerpunkt in den MINT-Fächern mit vielen Zusatzangeboten, die auf reges Interesse bei den Schülerinnen und Schülern treffen. Damit wollen wir das Interesse an MINT-Fächern wecken und stärken.

Dieses spiegelt sich auch in der Befragung der ehemaligen „MINT-Kinder" wider, die mittlerweile in der Oberstufe sind und ihre Leistungskurse gewählt haben. Sie gaben an, dass ihnen das MINT-Angebot am „Bertha" gefällt, und viele haben entsprechend ihrer Neigung einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt gewählt.
Neben den MINT-Zusatzkursen in der Unterstufe gibt es seit diesem Schuljahr für Interessierte der Mittelstufe eine Informatik-AG, in der der Biber-Wettbewerb vorbereitet wird. Ziel ist es natürlich, an dem Wettbewerb teilzunehmen.
Darüber hinaus nehmen trotz des vollen Stundenplans jedes Jahr Schülerinnen und Schüler an Wettbewerben im Fach Mathematik teil. Hierzu zählen der „Känguru-Wettbewerb" und die „Mathe-Olympiade".
Nicht zu vergessen ist die alljährlich stattfindende „MINT-Olympiade" in der Jahrgangsstufe 9. Hier stellen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gruppen ihr Können in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie unter Beweis.

Seit 2013 führt das Bertha-von-Suttner-Gymnasium die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“, die von der Initiative MINT Zukunft schaffen! (mintzukunftschaffen.de) verliehen wird und alle drei Jahre erneuert werden muss. Somit trägt unsere Urkunde mittlerweile drei Sterne, nämlich für 2013, 2016 und 2019. In diesem Jahr haben wir uns zusätzlich als „Digitale Schule“ beworben. Mit unseren Konzepten und Engagement auf dem Weg zur Digitalisierung konnten wir die unabhängige Jury überzeugen und erhielten die Auszeichnung. Uns ist bewusst, dass noch viel Arbeit vor uns liegt und dass auch die Infrastruktur an der Schule sich wesentlich verbessern muss, doch bestätigt uns die Auszeichnung, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Die Umsetzung des MINT-Schwerpunktes am „Bertha" soll durch das folgende Diagramm veranschaulicht werden.

Die MINT-Fächer

Neben den zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten kann man auch durch die Wahl seiner Fächer in der Mittel- und Oberstufe seiner Laufbahn ein MINT-Profil geben.


So ist es möglich, in der Jahrgangsstufe 8/9 im Wahlpflichtfach II eines der Fächer NW (Biologie/Chemie), Technik oder Informatik zu wählen. In der Oberstufe kann man mit der Wahl der Leistungs- und Grundkurse diesen Schwerpunkt fortsetzen. Schließlich ergänzt der NW-Projektkurs in der Q1 das MINT-Angebot am „Bertha". Mathematik spielt natürlich grundsätzlich eine große Rolle.

Ansprechpartner

Ansprechpartner für die einzelnen Fächer sind:

  • Mathematik: Herr Schubert
  • Physik: Herr Wolf
  • Biologie: Frau Heil
  • Chemie: Herr Dr. Brücker
  • Technik: Herr Wolf
  • Informatik: Herr Jötten

Sie haben Ideen, Anregungen, Kritik oder wollen mit uns zusammenarbeiten?

Gerne: mint@bertha-ob.de

Zum Download des MINT-Flyers klicken Sie bitte hier.