Zum Hauptinhalt springen

Kontakt: Bertha-von-Suttner-Gymnasium, Bismarckstraße 53, 46047 Oberhausen
Telefon: 0208-439610, E-Mail: Bertha-von-Suttner-Gymnasium@oberhausen.de

Willkommen bei uns!

Welcome! Bienvenue! добро пожаловать! Bienvenidos! Benvenuto!
Serdecznie witamy! Hos geldiniz! Kalos orisate! Yokoso!  Kia ora!

Multi Oberhausen: Teilnahme möglich

Wir empfehlen die Multi für alle Interessierten dringend.

"Ich kann die MULTI wirklich jedem weiterempfehlen, der/die Lust hat, neue Menschen kennen zu lernen und eine spannende und lustige Ferienzeit zu erleben. Egal, ob Sportbegeisterte, Rätselfreunde oder umweltbewusste junge Menschen - es ist für jede*n etwas dabei. Auch wenn die MULTI-Teilnehmer*innen aus dem Ausland in diesem Jahr nur online bei uns sein können, hat das MULTI-Team viele coole Aktionen geplant, die ihr nichtverpassen solltet." (Schülerin, Abiturjahrgang 2019)

Infomaterial findet sich hier.

Hier geht es zur Anmeldung auf der Homepage der Multi.

Das Bertha ist nicht nur eine Schule, sondern eine Atmosphäre!

Kulturtagebuch Nr. 50 - "Kulturhelden"

Was für ein Schuljahr! Moderatorin Sara Kovač spricht im Talkformat "Kulturhelden" mit vielen spannenden Gästen über die Bedeutung des kulturellen Schwerpunkts, des kulturellen Miteinanders und ganz allgemein der Atmosphäre am Bertha. Der Beitrag ist nicht nur eine Rückschau auf Vergangenes und Traditionen, sondern auch zugleich ein optimistischer Blick nach vorne, bei dem sowohl Lehrer, als auch aktuelle und ehemalige Schüler*innen zu Wort kommen. Unterstützt wird das knapp einstündige Format durch zahlreiche Einspieler und eine Show-Band. Getränke raus, Zeit nehmen, entspannen und sich darüber freuen, dass ihr Bertharaner*in seid, oder vielleicht in Zukunft werdet!

Klick hier!

 

Ein großes Dankeschön zum Abschluss eines herausfordernden Schuljahrs

Liebe Schulgemeinde,
ein extrem herausforderndes Schuljahr 2020/21 geht nun zu Ende. Als Schulleiter ist es mir ein besonderes Anliegen, mich an dieser Stelle persönlich bei allen zu bedanken, die mit großem Einsatz und spürbarer Tatkraft dazu beigetragen haben, trotz widrigster Umstände unseren schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrag bestmöglich zu erfüllen.
Gemeinsam darf ich mit Ihnen und euch die Bilanz ziehen, dass es uns dank unserer gemeinsamen Anstrengung gelungen ist, die Herausforderungen des „Corona-Schuljahres 2020/21“ gemeistert zu haben – so gut es ging.
Dennoch lässt sich nicht leugnen: Die Pandemie hat auch an unserer Schule hier und da ihre Spuren hinterlassen. Zwangsläufig. Und mit der schulischen und sozialpädagogischen Aufarbeitung dieser Folgen, die eine weltweite Krisensituation unweigerlich mit sich bringt, werden wir uns im kommenden Schuljahr 2021/22 verstärkt befassen müssen. Doch alles zu seiner Zeit.
Insofern wünsche ich Ihnen und euch jetzt erholsame Sommerferien sowie Gesundheit, Kraft und Zuversicht für die bevorstehenden Tage, Wochen und Monate,
Ihr/euer Schulleiter
Sascha Reuen
(02.07.2021)

Zeugnisse und Wunschbaum

Jetzt ist es also endlich geschafft: Die Zeugnisse sind verteilt, dieses anstrengende Schuljahr geht zu Ende und die Ferien beginnen. 

Nach diesem besonderen Jahr wollten wir am "Bertha" aber nicht einfach in die Ferien gehen. Wir haben im Rahmen einer Doppelstunde am Donnerstag in allen Jahrgängen noch einmal die Situation des letzten Jahres reflektiert und unsere Wünsche für das kommende Jahr formuliert. Dazu haben alle Schülerinnen und Schüler ihre Wünsche und Hoffnungen für das nächste Schuljahr in einem "Wunschbaum" kreativ eingebaut. Diese Wunschbäume hängen jetzt überall in unserer Schule und damit werden wir nach den Ferien in unserem "Wald der Wünsche" wieder mit dem Unterricht beginnen. Begleitet wurde die Aktion von einem echten Wunschbaum, der seit der Abiturzeugnisvergabe in der Pausenhalle "wächst". Im Herbst werden wir dann hoffentlich alle gemeinsam in einer Aktion unseren Wunschbaum auf dem Schulhof einpflanzen und hoffen, dass er dann in den nächsten Jahren viele Wünsche wahr werden lässt. Außerdem hat jeder Schüler einen kleine Tüte mit Samen mit dem Titel "Bertha lässt Wünsche wachsen" zu seinem Zeugnis bekommen. Diese Samen kann jetzt jeder einpflanzen und beim Wachsen beobachten und hoffentlich wachsen auch die Wünsche mit und erfüllen sich zunehmend. Wir wünschen allen eine glückliche, erholsame und ereignisreiche Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen im "Bertha"-Wald der Wünsche nach den Ferien.

Wechselzeiten

Die "Alten" gehen, die Neuen kommen! Nein, das Schuljahr ist noch nicht ganz zu Ende, aber der Wechsel wird bereits deutlich: Am vergangenen Freitag konnten den diesjährigen Abiturient*innen in einem feierlichen und emotionalen Rahmen ihre Abiturzeugnisse überreicht werden. Herzlichen Glückwunsch, das war wahrlich ein sehr ungewöhnlicher Weg am Ende eurer schulischen Laufbahn! Wir gratulieren euch herzlich und wünschen euch beim Start in den neuen Lebensabschnitt alles Gute! (Wir sehen uns ja hoffentlich auf dem Schulfest wieder...).

Ebenfalls alles Gute wünschen wir den Neuankömmlingen der zukünftigen 5. Klassen. So richtig seid ihr noch nicht da, durftet aber am Kennenlerntag euer neues "Schul-Zuhause" und eure zukünftigen Klassenlehrer*innen begutachten. Auf das Ihr euch bei uns so wohl fühlen werdet, wie der diesjährige Abiturjahrgang! (27.6.2021 Jötten/ Fotos: W.Flik; Jötten)

Weitere Fotos finden sich bei den News.

Das Abitur "in der Tasche"

Geschafft: Abiturzeugnisverleihung 2021

Am Freitagnachmittag, 25.06., durften wir 87 „Berthanerinnen und Berthaner“ mit dem Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife feierlich in den nächsten Lebensabschnitt entlassen. Auch unter widrigen Corona-Umständen haben 22 Absolventinnen und Absolventen es geschafft, auf ihrem Abiturzeugnis eine „1“ vor dem Komma stehen zu haben.

Für den weiteren beruflichen und persönlichen Werdegang wünschen wir euch, liebe ehemalige Q2, alles erdenklich Gute!
(27.06.21 Reu/Foto: W. Flik)
Weitere Fotos finden sich bei den News.

Auszeichnung des ZONTA- Clubs

Das "Bertha" lebt von engagierten Schülern.... nein, auch von engagierten Schülerinnen! Die Gleichberechtigung von Mann und Frau hat in vielen Lebensbereichen mittlerweile etwas Selbstverständliches, aber nach wie vor zeigen die Statistiken auch auf, dass es immer noch Ungleichheiten gibt. Daher hat der ZONTA International, ein weltweite Zusammenschluss berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen, sich das Ziel gesetzt, "mehr junge Frauen zu ermutigen, sich im öffentlichen Leben zu engagieren, indem ihr ehrenamtliches Engagement gewürdigt wird". Auch in Oberhausen wird dieses Ziel jährlich durch die Vergabe des "Young Woman in Public Affairs Award" tatkräftig verfolgt.

Dieses Anliegen unterstützen wir als Schule inhatlich und haben vor allem junge Frauen am "Bertha", die begründete Hoffnung für die Zukunft insgesamt und vor allem auch mit Blick auf die Rolle der Frau in der Gesellschaft, machen. Aus vielen engagierten Mädchen und jungen Frauen haben wir als Schule uns für zwei junge Frauen eingesetzt und sie beim ZONTA International gemeldet. Lilly Rozek (EF) und Sara Kovac (Q2) unterstützen schon während ihrer schulischen Laufbahn viele Projekte innerhalb und außerhalb der Schule. Daher freuen wir uns, dass dieses Engagement durch eine Vergabe der Plätze eins und zwei belohnt wurde. Wir gratulieren den Siegerinnen für die absolut verdiente Ehrung und hoffen, dass sie auch in Zukunft einen Rolle im sozialen und gesellschaftlichen Miteinander in gewohnter Form ausfüllen.

 

Erdkundewettbewerb „Diercke-Wissen“ erstmals online

Erstmals musste in diesem Jahr der traditionelle Erdkundewettbewerb „Diercke-Wissen“ am „Bertha“ online durchgeführt werden. Anstatt den Quizbogen per Hand auszufüllen, galt es dieses Mal, über die Lernplattform „Moodle“ in 15 Minuten so viele Fragen wie möglich richtig zu beantworten. Dabei konnten alle Erdkunde-Kurse der Jahrgangsstufen 7 bis 10 ihr geographisches Spezialwissen testen. So war in diesem Jahr etwa Wissen über den „Wasserturm Asiens“ oder das Land mit der weltweit höchsten Bananenproduktion gefragt.

Zunächst galt es die Klassensiegerin bzw. den Klassensieger zu ermitteln. Unter den Klassensiegerinnen und –siegern wurde dann ein/e Schulsieger/in ermittelt. Hierbei konnte sich Timo Koller aus der 10b durchsetzen. Den zweiten Platz erreichte Annika Schmiemann aus der 9a, den dritten Platz belegte Luca Both aus der 9d. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Ein Glückwunsch geht auch an die weiteren Klassensiegerinnen und –sieger: Jonas Stankewitz (7a), Ole Jahnz (7b), Lea Backhaus (7c), Brandon Henze (7d), Lukas Krupp (9b), Adrian Sonn (9c), Alexandra Pöppinghaus (10a) und Aldin Sijamhodzic (10b).

Neben dem Wettbewerb für die „Großen“ konnten schulintern auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 ihr geographisches Wissen bei den „Diercke-Junioren“ zeigen. Glückwünsche gehen an die Klassensiegerinnen und –sieger: Lena Fröhlke und Miriam Spelz (5a), Mia Bieroth (5b), Tim Kruse (5c) und Julian Marquardt (5d).

Viel Erfolg...

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

euer Weg war sehr eigenwillig und stark durch die Pandemie geprägt. Ihr habt euch aber nie hängen lassen. Jetzt geht es auf die Zielgerade zum Abitur... Dabei wünschen wir euch viel Erfolg und alles Gute und haben es uns nicht nehmen lassen euch beste Wünsche "aufzuhängen", wie ihr im Foyer der Schule vor Ort auch sehen könnt.

Eure Lehrerinnen und Lehrer

„Bigband im Corona-Jahr“

Stell dir mal vor: Es ist Corona und eine Kulturschule geht trotzdem "nicht vor die Hunde"… Zugegeben, die derzeitige Situation macht seit knapp einem Jahr unsere gewohnten kulturellen Präsenzveranstaltungen unmöglich: keine Konzerte, keine Literaturaufführungen usw. Zwischen „Musikmachen ist gefährlich“ , „Die Bassistin muss in Quarantäne, Corona-Fall in der Klasse“  oder „Oh, die Schule ist jetzt wieder ganz geschlossen!“ gab es im Herbst letzten Jahres dennoch zum Glück ein Zeitfenster, währenddessen unter Einhaltung von Regeln zumindest geprobt werden durfte. In dieser Lücke sind die Aufnahmen zur Dokumentation „Bigband im Corona-Jahr“ entstanden. Der knapp 20- minütige Film präsentiert dabei nicht nur den aktuellen Probenstand der Bigband (unterschiedliche Titel aus dem Genre Rock / Metal), sondern beleuchtet zugleich zahlreiche Schüler*innen aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen im Interview zwischen Sehnsucht nach Normalität einerseits und Wertschätzung für den Bereich Musik am „Bertha“ andererseits . Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten, sowohl an die Musiker*innen als auch an die AG Veranstaltungstechnik (so etwas macht man in der Umsetzung ausdrücklich nicht „mal eben“), für diese gelungene Produktion! Am besten über Kopfhörer genießen…

Schulsozialarbeit ist weiterhin erreichbar

Liebe SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte,

auch zu Zeiten der Schulschließung bin ich weiterhin für Euch, liebe SchülerInnen, sowie auch für Sie als Eltern und Lehrkräfte da und Ihr könnt mich montags bis donnerstags von 9.00 bis 13.00 Uhr erreichen. Erreichbar bin ich in dieser Zeit über mein Handy oder im Büro und Ihr könnt mit mir über Eure Sorgen, Ängste und Probleme sprechen. Vielleicht entstehen gerade jetzt in der schwierigen Zeit der Pandemie unerwartete Herausforderungen und Probleme, die Ihr nicht alleine lösen könnt, oder Ihr möchtet mit langwierigen Problemen nicht länger warten. Gerne habe ich ein offenes Ohr für Euch und freue mich über Euren Anruf.

Liebe Grüße

Lisa Eichholz

Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin

Mobil/WhatsApp: 0179/ 4874401

Telefonnummer: 0208 - 43961118

E-Mail: leichholz@awo-oberhausen.de

"Bertha-Moodle" online

Unsere Lernplattform für den Distanzunterricht, das Bertha-Moodle, ist erreichbar unter https://bertha-moodle.de . Für den Zugang zum Bertha-Moodle benötigt ihr euren persönlichen Anmeldenamen und euer Passwort.

Wichtig: Ihr könnt euer Moodle-Passwort weder selbst ändern noch einfach zurücksetzen, wenn es "weg" ist. Also bitte gut und sicher aufbewahren! Hinweise, wie man wieder an sein vergessenes oder "verlorenes" Passwort kommt, finden sich auf dieser Hilfeseite.

Übrigens: Für Smartphones und Tablets gibt es auch eine offizielle Moodle Mobile App (für Android-Geräte im Google Play-Store; für iPhone, iPad & Co im App Store). Diese App erlaubt es unter anderem, bei Bedarf Moodle-Kursinhalte auf euer Smartphone/Tablet (über WLAN) herunterzuladen, dann mit den Kursen auch ohne Internetdatenverbindung "offline" zu arbeiten und später (wenn ihr wieder im WLAN seid) eure App-Inhalte mit dem Bertha-Moodle-Server erneut zu synchronisieren.

Tipp: Wer Unterstützung beim Bertha-Moodle braucht, dem helfen die "Digitalen Paten" am Bertha! Das sind nette und (sehr) geduldige Schüler*innen, die alles rund um Moodle solange zeigen und erklären, bis es bei jedem/r mit dem Bertha-Moodle klappt. Die "Digitalen Paten" erwarten euch jeden Mittwoch in der 7. Stunde in Raum F01.

 

...in unserem Servicebereich!

Wichtig: Bitte achten Sie auf kurzfristige Terminänderungen, die wir auf der Homepage und im Online-Kalender bekanntgeben.

... fand in angemessenem und sehr feierlichem Ambiente und mit einem stimmigen Programm statt. In zwei Schichten konnten in diesem Jahr die…

Kennenlerntag

Lange war es sehr still um unser "Bertha" und mittlerweile ist das Leben zurückgekehrt. Gerade rechtzeitig wurden die Maßnahmen in der Form gelockert,…

Matheolympiade

EInmal mehr wurde die Matheolympiade umgesetzt und das in digitaler Form. Sogar die zweite Runde konnte so gestaltet werden und hat tolle Ergebnisse…

Das "Bertha" lebt von engagierten Schülern.... nein, auch von engagierten Schülerinnen! Die Gleichberechtigung von Mann und Frau hat in vielen…

Erstmals musste in diesem Jahr der traditionelle Erdkundewettbewerb „Diercke-Wissen“ am „Bertha“ online durchgeführt werden. Anstatt den Quizbogen per…

Am 17.05.2021 fand am Bertha zum vierten Mal in Folge der Aktionstag IDAHOBIT - der Internationale Tag gegen Homo-, Bi- und Transfeindlichkeit -…

Trotz der widrigen Umstände und des permanenten Wechsels der Unterrichtsmodelle bemühen wir uns bewährte und beliebte Formate zu ermöglichen und so…

Facharbeit führt zu schulinterner Veranstaltung...

Am Freitag 26. Februar wurden in Oberhausen 18 neue Stolpersteine in den Gehweg verlegt, die an Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Die…

Kooperationspartner