Zum Hauptinhalt springen

Kontakt: Bertha-von-Suttner-Gymnasium, Bismarckstraße 53, 46047 Oberhausen
Telefon: 0208-439610, E-Mail: Bertha-von-Suttner-Gymnasium@oberhausen.de

Krankmeldungen bitte unter: krankmeldungbvs@oberhausen.de

Willkommen bei uns!

Welcome! Bienvenue! добро пожаловать! Bienvenidos! Benvenuto!
Serdecznie witamy! Hos geldiniz! Kalos orisate! Yokoso!  Kia ora!

NEU: Anmeldetermine über OTIS

Die Vergabe der Anmeldetermine an den weiterführenden Schulen erfolgt ab sofort über ein Onlineverfahren.

Bitte buchen Sie Ihren Anmeldetermin bei uns am Bertha hier.

Bereits reservierte Termine wurden durch uns in das System eingegegeben und bleiben gültig.

Sie haben noch Fragen zur Anmeldung oder brauchen Beratung?

Melden Sie sich gerne weiterhin unter WegzumBertha@bertha.schule-ob.de.

 

Informationen zum "Bertha"

Du wechselst im Sommer 2023 von der Grundschule zu einer weiterführenden Schule?

Du interessierst dich für unser "Bertha"?  Sie als Eltern interessieren sich für unsere Schule?

Wir freuen uns auf dich und auf Sie!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zu den Anmeldeformularen und -informationen  geht es hier. 

Natürlich können Sie auch individuelle Beratungstermine per Mail vereinbaren. 

Die Anmeldetermine sind vom 23.1.2023 bis zum 27.1.2023.

Entschieden für das Team "Bertha"?

Dann buchen Sie hier einen Anmeldetermin per Mail.

(WegzumBertha@bertha.schule-ob.de)

 

 

Lesestadt Oberhausen 2022

und wir sind wieder dabei!

Die Autorin Rebecca Elbs hat eine spannungsreiche und lustige Geschichte  von “Leo und Lucy“ ausdruckstark vorgelesen.

Im Fokus der Geschichte stand  der zwölfjährige Leo, der mit seiner Mutter in einem Hochhaus in Köln-Chorweiler lebt. Leider hat er große Probleme mit dem Lesen und wird daher in der Schule von manchen Mitschülern und seinem Lehrer fies behandelt. Doch zum Glück hat er eine gute Freundin, Lucy,  sie hat immer tolle Ideen und hilft ihm bei seinen Lesebemühungen sehr. Denn schließlich findet bald ein Vorlese-Wettbewerb statt, bei dem es das Skateboard seiner Träume zu gewinnen gibt.

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und es gab viel Applaus, anschließend gab es Autogramme und beide Bänder der Reihe von Leo und Lucy sind bereits ausgeliehen.  So geht Bibliothek!

Vorlesewettbewerb schulintern

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages wurde am "Bertha" auch die Entscheidung über den Schulsieger im schulinternen Leswewettbewerb gefällt. Die Jury bestand hierbei aus ehemaligen Siegerinnen, Herrn Bethscheider und Herrn Schubert und sie mussten eine schwierige Entscheidung treffen. Das Niveau der Lesenden war sehr hoch und viele unserer Klassensieger hätten auch auf der nächsten Ebene sicherlich eine sehr gute Figur abgegeben. Sieger waren ja im Grunde auch alle an dem schulinternen Endausscheid Beteiligten, weil sie ja in ihrer Klasse schon ausgewählt worden waren. Und so traten aus jeder sechsten Klasse die beiden Klassensieger an und lasen aus einem vorbereiteten Text und einem fremden Text jeweils drei Minuten. Dabei war insbesondere die Textauswahl in diesem Jahr sehr gelungen, aber auch die Präsentationen waren beeindruckend. Am Ende musste die Jury sich entscheiden und hat zum ersten Mal am "Bertha" einen Jungen ausgewählt. Laurin aus der Klasse 6a überzeugte insbesondere mit seinem Mut zur Betonung  und seiner mitreißenden Art zu Lesen, so dass er das Publikum sehr gut in seinen Bann ziehen konnte. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten und viel Erfolg für Laurin in den nächsten Runden.

Das Bertha liest

Lesung des Literaturhauses Oberhausen in der Aula

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 18.11.22 kamen die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 in den Genuss einer Lesung des Literaturhauses Oberhausen. Unter dem Motto „Frieden – Liebe – Hoffnung“ lasen Rainer Piecha und Marga Schulte-Bauer abwechselnd Passagen aus dem Roman „Streulicht“ von Deniz Ohde, in dem eine junge Frau nach abgeschlossenen Studium wieder in ihre Heimatstadt zurückkehrt, da zwei ihrer Kindheitsfreund:innen heiraten. Zurück im elterlichen Haus reflektiert sie ihre Situation als Kind und Schülerin, die oftmals von Ausgrenzung, Klassismus und Rassismus geprägt war.

Die über 200 Schülerinnen und Schüler verfolgten die Lesung mit Interesse und spendeten den beiden Vorleser:innen am Ende der Lesung lauten Applaus. Bei der Diskussionsrunde im Anschluss wurde deutlich, dass es auch heute im schulischen Bereich noch zu Diskriminierung und Ausgrenzung kommen kann. Das Thema des Romans traf somit einen Nerv bei den Jugendlichen und bietet sicherlich noch Anlass für weitere Gespräche und Diskussionen. Genau, was man sich von guter Literatur erhofft!

Wir bedanken uns herzlich beim Literaturhaus Oberhausen für diese gelungene Veranstaltung.

Auszeichnungen bestätigt

Im Rahmen einer digitalen Feierstunde wurden unsere erneuten Bewerbungen um die Auszeichnung als "MINT-freundliche" und "digitale Schule" erfolgreich angenommen. Wir freuen uns sehr, dass die eingereichten und bestehenden Konzepte die Jury in beiden Kategorien erneut überzeugen konnten. Mindestens so sehr freuen wir uns natürlich darauf, dass wir unsere bestehenden Projekte und Ideen fortschreiben und unsere Entwicklungsziele angehen können. Bei der Durchsicht der Schulbroschüre haben wir festgestellt, dass wir im Bereich MINT und Digitales alle von uns selbst formulierten Entwicklungsziele umgesetzt haben in den letzten Jahren und an vielen Stellen deutlich mehr passiert ist, als wir uns damals vorgenommen hatten. Keine Sorge: wir haben neue Entwicklungsziele formuliert. Jetzt freuen wir uns aber über die Auszeichnung gemeinsam mit unserer MINT-Koordinatorin Frau Heil und bedanken uns bei allen (!) Mitwirkenden für die Teilnahme, Durchführung, Bereitschaft und Begeisterung. Ohne euch wäre alles nicht(s) ;-).

Hier geht es zur Seite der Auszeichnenden und zum Video der Auszeichnung.

Titel und Finaleinzug nach 8:1 Kantersieg!

Die Fußball Jungen Mannschaft der WK III sicherte sich nach einem 7:1 Sieg den Stadtmeistertitel

und…

Jule Schütz gewinnt beim Erklärfilmwettbewerb Oberhausen in der Kategorie "Weiterführende Schule" mit ihrem Erklärfilm zum Thema "Nächstenliebe", den…

In jüngeren Jahrgängen gab es in den letzten Jahren häufiger Titel beim Schulfußballturnier zu bejubeln.

Im ältesten Jahrgang der WK I hingegen…

Im Rahmen eines kleinen "Konzertes" der Bläserklasse wurden den vierten Klassen der Marienschule die Instrumente und die Arbeit der Bläserklasse…

387 Bertha-Schülerinnen und -Schüler haben in den letzten Wochen beim „Informatik-Biber 2022“ mitgemacht, darunter die gesamten Jahrgänge 5 – 7. Der I…

Die Sozial AG Bertha Cares hat in den vergangenen Tagen Weihnachtsgeschenke für Kinder in unserer Partnerstadt Saporishja gesammelt. Wir haben uns…

Seit Beginn des neuen Schuljahres treffen sich engagierte und motivierte Schülerinnen und Schüler in der AG "kreatives Schreiben", um ihrer…

 

Auch wenn die Sonne und der blaue Himmel am 09.11. einen angenehm milden Herbsttag verspricht - das "Fort Breendonk" ist und bleibt ein dunkler Ort,…

In diesem Herbst fand nach langem Warten endlich wieder die traditionsreiche Musikerfahrt statt. Big-Band, Orchester und Streicherensemble machten…

Das LELINA- Projekt ist nun mit einem ersten Baustein erfolgreich gestartet. Die Klasse 8b erlebte einen interessanten und eindrucksvollen Tag. Das…

Im Rahmen einer Gedenkfeier wurde wie in jedem Jahr am 9. November der Reichspogromnacht von 1938 gedacht. An diesem Abend zeigte sich zum ersten Mal…

Über ausgesprochen spannende Gäste im Unterricht und einen regen und ebenso interessanten Austausch im Nachhinein konnten sich am vergangenen Freitag…

Wir denken an euch!

1905 erhielt die Namensgeberin unserer Schule den Friedensnobelpreis. Danach erlebten Europa und die ganze Welt zwei verheerende Kriege. Seit Tagen informiert die AG Demokratie aktiv im Foyer der Schule über die Entwicklung in der Ukraine.... unsere Gedanken sind jetzt bei den Freunden vor Ort und allen Menschen, die vom Krieg mitten in Europa betroffen sind.

Leider gilt das Zitat von Bertha von Suttner auch heute wieder:

"Das Gedächtnis der Menschen ist so furchtbar kurz!"

und daher auch ihr zweites Zitat:"Die Waffen nieder!"

Weiere Informationen zu unseren Aktivitäten im Zusammenhang mit der Ukraine finden sich hier.

 

Das Bertha ist nicht nur eine Schule, sondern eine Atmosphäre!

Kulturtagebuch Nr. 50 - "Kulturhelden"

Was für ein Schuljahr! Moderatorin Sara Kovač spricht im Talkformat "Kulturhelden" mit vielen spannenden Gästen über die Bedeutung des kulturellen Schwerpunkts, des kulturellen Miteinanders und ganz allgemein der Atmosphäre am Bertha. Der Beitrag ist nicht nur eine Rückschau auf Vergangenes und Traditionen, sondern auch zugleich ein optimistischer Blick nach vorne, bei dem sowohl Lehrer, als auch aktuelle und ehemalige Schüler*innen zu Wort kommen. Unterstützt wird das knapp einstündige Format durch zahlreiche Einspieler und eine Show-Band. Getränke raus, Zeit nehmen, entspannen und sich darüber freuen, dass ihr Bertharaner*in seid, oder vielleicht in Zukunft werdet!

Klick hier!

 

...in unserem Servicebereich!

"Bertha-Moodle" online

Unsere Lernplattform für den Distanzunterricht, das Bertha-Moodle, ist erreichbar unter https://bertha-moodle.de . Für den Zugang zum Bertha-Moodle benötigt ihr euren persönlichen Anmeldenamen und euer Passwort.

Wichtig: Ihr könnt euer Moodle-Passwort weder selbst ändern noch einfach zurücksetzen, wenn es "weg" ist. Also bitte gut und sicher aufbewahren! Hinweise, wie man wieder an sein vergessenes oder "verlorenes" Passwort kommt, finden sich auf dieser Hilfeseite.

Übrigens: Für Smartphones und Tablets gibt es auch eine offizielle Moodle Mobile App (für Android-Geräte im Google Play-Store; für iPhone, iPad & Co im App Store). Diese App erlaubt es unter anderem, bei Bedarf Moodle-Kursinhalte auf euer Smartphone/Tablet (über WLAN) herunterzuladen, dann mit den Kursen auch ohne Internetdatenverbindung "offline" zu arbeiten und später (wenn ihr wieder im WLAN seid) eure App-Inhalte mit dem Bertha-Moodle-Server erneut zu synchronisieren.

Tipp: Wer Unterstützung beim Bertha-Moodle braucht, dem helfen die "Digitalen Paten" am Bertha! Das sind nette und (sehr) geduldige Schüler*innen, die alles rund um Moodle solange zeigen und erklären, bis es bei jedem/r mit dem Bertha-Moodle klappt. Die "Digitalen Paten" erwarten euch jeden Mittwoch in der 7. Stunde in Raum 306 (COM2).

Hier finden sich die Regeln zur Nutzung von Moodle in Zeiten von Präsenzunterricht.